Einsamenweihnachtsfeier

Einsam an Weihnachten?

Der Heilige Abend ist für die meisten von uns der wichtigste Feiertag im Jahr, da an diesem Abend alle Christen ihre Liebsten um sich versammelt haben und gemeinsam das Fest der Geburt Christi in der familiären Geborgenheit begehen.

Alle? Längst nicht!

Es gibt eine ganze Menge Menschen, die an diesem Abend ihre Einsamkeit, ihre Not und ihr Elend ganz deutlich spüren, denen an diesem Tag stärker, als im ganzen restlichen Jahr deutlich wird, dass Sie niemanden haben, bei dem sie sich aufgehoben und geborgen fühlen können. Keine festliche Atmosphäre, kein Beschenktwerden oder Schenken - vielleicht noch die Erinnerung an Kindertage, in denen es das alles einmal gab... Aber seitdem hat das Schicksal eine rauhe Wirklichkeit geschrieben, ist viel verloren gegangen und kaum noch Hoffnung verblieben... Und gerade an einem solchen Abend, der für alle anderen der Höhepunk ist, trifft einen die Realität am härtesten: Ich habe niemanden ....

Diesen Menschen versuchen wir seit über 30 Jahren am Heiligen Abend einen kleinen Ersatz für ein familiäres Weihnachtsfest zu bieten. Diese Weihnachtsfeier findet sehr guten Anklang, was an den sehr beeindruckenden Besucherzahlen von ca. 80 Personen abzulesen ist.

Wir bieten unseren Gästen an diesem Abend neben einem festlichen Weihnachtsmenu einen weihnachtlich- besinnlichen Teil, den seit vielen Jahren H. Diakon Sebastian Nußl von der Pfarrei St. Martin gestaltet. Weihnachtliche Lieder unter dem Christbaum, das Weihnachtsevangelium und das gemeinsame "Stille Nacht" verleihen der Feier eine warme und feierliche Atmosphäre.

Zum Abschluss wird jeder Besucher mit einem kleinen Geschenk bedacht.

Diese Feier ist nur denkbar durch das Engagement jahrelanger treuer ehrenamtlicher Helfer, die einen Teil ihres eigenen Heiligen Abends opfern, um anderen ein bisschen Weihnachten zu schenken!

Beginn ist jedes Jahr am 24.12. um 15:00 Uhr

im  Pfarrsaal St. Martin, Detterstr. 35 in Deggendorf

Ende um 18:00 Uhr

Anmeldung: 09 91/38 97 - 0