Alltagsbegleiter

Mit zunehmendem Alter kann es passieren, dass man schlechter hört, nicht mehr so gut sieht oder in der Mobilität eingeschränkt ist. Ein weiterer Punkt ist die Einsamkeit, wenn der Partner und die Freunde verstorben sind und die Kinder weit entfernt wohnen. Trotzdem wünschen sich viele dieser Personen, so lange wie möglich zu Hause leben zu können.

Alltagsbegleiterin hilft Seniorin bei Erledigungen

 

   

   

 

  

Unser Ziel ist, ältere oder hilfebedürftige Menschen in ihrem Leben zu begleiten und auch den Angehörigen eine hilfreiche Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags zu sein.

Wir wollen dazu beitragen, dass der Einzelne, wenn er es den möchte, so lange wie möglich im gewohnten Umfeld bleiben kann. Denn dort, wo man sich wohlfühlt ist die Lebensqualität am höchsten.

Was sind Alltagsbegleiter?

Alltagsbegleiter sind ein

  • unbürokratisch abzurufender Service für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige

  • Der Einsatz des Alltagsbegleiters orientiert sich an den persönlichen Bedürfnissen der hilfesuchenden Personen zur stundenweisen Entlastung.

  • Die Alltagsbegleiter nehmen vor ihrem ersten Einsatz an einer 40-stündigen Schulung teil. Der Kurs ist verpflichtend und vermittelt Kenntnisse über alterstypische Erkrankungen, der häuslichen Pflegesituation, Möglichkeiten der Alltagsbegleitung, zu Kommunikationsformen sowie Informationen zum Grund- und Notfallwissen.

  • Die Alltagsbegleiter stehen im engen Austausch mit unserer zuständigen Fachkraft und  werden durch regelmäßige Fortbildungen begleitet und weiter geschult. 

Was können Alltagsbegleiter leisten?

  • Die Alltagsbegleiter ermöglichen den Angehörigen, beruhigt das Haus verlassen zu können, denn sie wissen ihren Kranken in guter Obhut.
  • Alltagsbegleiter unterstützen Pflegebedürftige beim Umgang mit allgemeinen Anforderungen des täglichen Lebens. Sie begleiten z.B. beim Einkauf oder Arztbesuch, kochen gemeinsam oder unterstützen bei kleinen Alltagshandlungen.  Grundsätzlich sollen Alltagsbegleiter ältere und behinderte Menschen aktivieren und begleiten.

Wie engagiere ich Alltagsbegleiter?

 Sie wenden sich bitte an unsere Fachkraft Marianne Simmerl.

Entsprechend den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen wird ein geeigneter Alltagsbegleiter gesucht.  Bei einem gemeinsamen Hausbesuch, Fachkraft und Alltagsbegleiter, kann alles Weitere besprochen und geschaut werden, ob die Chemie zwischen dem Hilfesuchenden und dem Alltagsbegleiter stimmig ist.

Gut zu wissen:

  • Die stundenweise Entlastung kann über die Pflegekasse finanziert werden.
  • wir decken den gesamten Landkreis Deggendorf mit unserem Angebot ab.

Gerne beraten wir Sie.