URL: www.caritas-deggendorf.de/pressemitteilungen/integration-statt-ausgrenzung/1383202/
Stand: 30.05.2018

Pressemitteilung

Maiandacht

Maiandacht der Caritas - gemeinsam gehen wir die Wege Marias

Marianne Simmerl, Leiterin der Demenzberatung und der angegliederten Tagesbetreuung hat die Gäste der Katharinenstub´n und deren Angehörigen zur Maiandacht geladen. Mit einfühlsamen und nachdenklichen Texten, die Pastoralreferentin Gabriele Dintner von der Pfarrei Mariá Himmelfahrt und Erich Rohatsch von der Caritas Sozialstation  vortrugen, wurden die Wege Marias betrachtet: Der Weg des Glaubens, Wege zueinander und schwere Wege. Wunderschöne Marienlieder  gesungen vom Deggendorfer Dreigesang wurden an der Gitarre von Elisabeth Hofmann begleitet.

Marianne Simmerl erklärt: "Dementiell erkrankte Menschen können sich gut an Erlebnisse aus früheren Zeiten erinnern. Ihr Kurzzeitgedächtnis macht Ihnen Probleme. Die sogenannte Biographiearbeit, d. h. erzählen von früher, singen alter  bekannter Lieder, ausführen alt bekannter Tätigkeiten, wie etwa Kochen, Karten spielen und eben auch Gottesdienste besuchen , gibt dem Einzelnen Sicherheit und Orientierung. Er kommt zur Ruhe und kann sich entspannen. Auch bei dieser Maiandacht war wahrzunehmen, wie vertraut der Ablauf der Maiandacht und die Marienlieder  den einzelnen Besuchern waren und wie sicher sie sich fühlten.  Die Einladung zum Kaffee und Kuchen in der Katharinenstub´n wurde gerne angenommen.  Heinrich Detlaf spielte am Keyboard bekannte Lieder. In fröhlicher und entspannter Stimmung klang der Nachmittag aus.

"Unsere Katharinenstub´n" betreiben wir seit 8 Jahren. Gestartet als Einrichtung für demenziell Erkrankte nehmen wir auch Personen auf, die gerne am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Das Angebot kann sowohl vormittags, als auch nachmittags oder ganztags ein oder mehrmals die Woche besucht werden. Gemeinsam mit den Gästen gestalten wir orientiert an deren Fähigkeiten und Vorlieben den Tag. Die Kosten werden zum größten Teil von den Kassen bezahlt. Ein Fahrdienst kann dazu gebucht werden. Gerne berate ich Interessierte. Oft kommt in der Beratung dann die Frage auf, was der Unterschied zwischen einer Tagesbetreuung und einer Tagespflege ist.  Tagesbetreuungen sind Einrichtungen für Menschen mit Unterstützungsbedarf und für Senioren die Gemeinschaft suchen. Ausgebildete Betreuungskräfte und ehrenamtliche Helferinnen gestalten gemeinsam den Tag mit den Gästen.

Um unsere Arbeit kennenzulernen kann ein Probetag gebucht werden. Sie erreichen mich per Telefon 0991-3897-14 und auch auf dem E-Mail-Weg: simmerl@caritas-deggendorf.de.

Copyright: © caritas  2019