URL: www.caritas-deggendorf.de/home/presse/ehrenamtliche-fuer-fluechtlingsarbeit-gesucht
Stand: 30.05.2018

Pressemitteilung

Ehrenamtliche für Flüchtlingsarbeit gesucht

Caritasverband sucht Ehrenamtliche für die Flüchtlingsarbeit im Transitzentrum

Der Caritasverband betreibt im Transitzentrum die Sozialberatung für Flüchtlinge. Neben der Einzelberatungen gehört u.a. auch der offene Kinder- und Jugendtreff zum Angebot. Täglich kommen 30 bis 40 Kinder ins Treff. Hier können sie Spielen, Basteln, Singen, sich in gemütliche Kuschelecken zurückziehen und erholen. Die Räume sind bunt und fröhlich gestaltet. Drei hauptberufliche Betreuerinnen  kümmern sich um die Kinder und Jugendlichen. Da die Familien längere Zeit im Transitzentrum verweilen, ist der Kinder- und Jugendtreff immer gut besucht und die Mitarbeiterinnen würden sich über ehrenamtliche Unterstützung stundenweise an einzelnen Tagen freuen.  Das Treff ist Montag bis Freitag von 11.30 bis ca. 15 Uhr geöffnet.

Auch die ehrenamtliche Gruppe im Kleiderladen würde sich gerne vergrößern. Der Kleiderladen ist am Montag und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr für die Flüchtlinge geöffnet. Beim Sortieren und einräumen der Kleidung und/oder auch direkt bei der Kleiderausgabe fehlen noch Helfer.  Jeder kommt so oft im Monat, wie er es sich einrichten kann.

Wer Näheres über die ehrenamtliche Mitarbeit im Kleiderladen oder auch im Kinder- und Jugendtreff erfahren möchte, bekommt alle Informationen telefonisch unter 09 91/99 89 62 11 oder unter 09 91/29 09 83 38 von der Asylsozialberatung.


Der Kleiderladen für Flüchtlinge sucht Bekleidungs-Nachschub

Die Flüchtlinge im Bayerischen Transitzentrum können sich im Kleiderladen der Caritas mit Bekleidungsteilen eindecken, ergänzend zu den Sozialleistungen (ca. 80€/mtl.) bzw. zur Erstversorgung. Da viele Flüchtlinge nur mit der Kleidung, die sie am Leib tragen, ankommen, ist diese zusätzliche Versorgung wichtig und notwendig. Die Nachfrage ist nach wie vor groß.

Benötigt wird besonders Herrenbekleidung von Größe S bis L für den Winter (vor allem Jacken, Mäntel, Pullover, Hosen, Unterwäsche, Handschuhe und Schals). Zudem können Handtücher und Decken ebenfalls abgegeben werden. Dringend werden auch Taschen – vom Geldbeutel, über Reisetaschen und Rucksäcken, bis hin zu Koffern -  benötigt. Ebenfalls ist der Bedarf an Kinderwägen, Baby- und Kleinkinderspielzeug gegeben.

Die Kleiderspenden können Montag bis Donnerstag zwischen 08:00-17:00 Uhr an der Pforte des Transitzentrums bei der Security, Stadtfeldstraße 33 abgegeben werden. Hierhin gelangt man, wenn der Innenhof hinter der Stadtfeldstraße 35 (großes, blaues Haus) komplett überquert wird.

Bei Fragen können Sie sich  an die Caritas Asylsozialberatung unter  09 91 /99 89 62 11 oder unter 09 91 / 29 09 83 38  wenden.

 

Copyright: © caritas  2018